5. Zusammenarbeit mit Eltern

5.1 Mitwirken der Eltern in der Schule

  • Die Eltern wollen die Schule und das Kollegium bei der Verwirklichung der pädagogischen Ziele unterstützen.
  • Das Engagement der Eltern ist darauf ausgerichtet, Bewährtes zu pflegen, gute Ansätze weiterzuführen, Verbesserungsbedürftiges aufzuzeigen und Anregungen zu geben.
  • Unsere Kinder sollen nicht nur die Schule „schaffen“, sie sollen eine schöne Schulzeit haben und für das Leben fit gemacht werden.
  • Die Mitglieder des Schulelternbeirats verstehen sich als Vertreter aller Eltern der Schule.
  • Aktivitäten der Eltern, um die Schule darin zu unterstützen, den Kindern ein umfassendes Angebot zu unterbreiten:
  • Eltern bieten Projekte im Rahmen der Projektwochen an und planen diese mit.
  • Vorbereitung und Mitgestaltung von Schulfesten
  • Begleitung von Ausflügen
  • Unterstützung bei besonderen Aktionen: Basteltage, Thementage, Lesenächte, Pflanzaktionen etc.
  • Gestaltung und Durchführung des Abschlussfestes der 4. Klasse
  • Begleiten der Fahrradprüfung
  • Schulgarten-AG in Eigenverantwortung der Eltern
  • Der Elternbeirat nimmt an Klassen-, Zeugnis-, Fach- und Schulkonferenzen teil.
  • Es findet ein regelmäßiger Kontakt zwischen Schulelternbeirat und Schulleitung statt.

5.2 Schulförderverein

Der Schulförderverein wurde vor mehreren Jahren von interessierten und engagierten Eltern gegründet.

 

Wir sehen es als unsere Aufgabe an, unseren Kindern ein angenehmes Lernumfeld zu schaffen und die Schule und das Kollegium bei der Verwirklichung der pädagogischen Ziele zu unterstützen.

Dabei muss die Schule heutzutage mehr denn je nicht nur Lehrstoff vermitteln, sondern auch soziale Kompetenz fördern. Eine ganzheitliche Sichtweise sollte fester Bestandteil im Schulleben sein – und dazu können wir Eltern sicherlich beitragen.

 

Um dieses zu erreichen, bringt der Verein für verschiedene Aktivitäten und Projekte die finanziellen Mittel auf, für die im normalen Etat des Landes Schleswig-Holstein keine Mittel vorgesehen sind.

 

Es wurde z.B. für jede Klasse eine Pausenkiste angeschafft, um die bewegte Pause zu fördern. Denn diese wird nicht mehr nur als Regenerationsphase der kognitiven Anforderungen des Unterrichts gesehen, sondern soll vielmehr zum Erwerb von eigener Handlungsfähigkeit im selbstbestimmten Spielen und Bewegen mit anderen Schülern dienen.

 

Darüber hinaus finanziert der Förderverein u.a.

  • Spielgeräte für den Schulhof (Tischtennisplatte, Schaukel),
  • Utensilien für die Schulküche,
  • besondere Unterrichtsmaterialen,
  • Zuschüsse zu Klassenfahrten für jeden Schüler/-in, Theaterbesuche,
  • besondere Projekte („Trommelprojekt“),
  • Computer u.v.m.

 

Der Schulförderverein ist mithin eine feste Stütze für die Schule und engagiert sich in vielen Bereichen, wie z.B. dem Frühstücksbuffett bei der Einschulungsfeier, der Cafeteria während der Projektwoche, dem Schulfest oder den Thementagen.

 

Der Förderverein ist bzw. kann somit ein finanzielles Hilfsmittel für die Schule und für die Zukunft unserer Kinder sein.

Wer sein Kind in der Schulzeit unterstützen möchte, für den sollte die Mitgliedschaft in unserem Verein selbstverständlich sein.